Telefon:+36-1-221-1458
E-mail:adam@hgd.hu
Elérhetõségek
  • English
  • Deutsch
  • Magyar
Reine Energie Reinertrag

Was ist Gebäude-Energieausweis

Wir verwenden mehr als 40% des Energieverbrauschs für die Kühlung und Heizung den Gebäuden, und dieser Wert wird wegen Klimaveränderung nur steigern. Die Erfahrungen zeigen, dass der Großteil der Kosten bei Einfamilienhäusern von der Heizung kommt, während bei Bürogebäuden und größeren Objekten von Kühlung. Die EU-Richtlinien und nationalen Verordnungen zielen die Senkung des Energieverbrauchs und der CO2 –Emission.

Der Ausweis ist ein neues Mittel, was anregt uns zur einen rationellen Energieverbrauch. Es vergleicht den tatsächlichen Energieverbrauch der Gebäude zu einem anderen, mit gleicher Form, Größe und Funktion, den Anforderungen entsprechende Gebäude. Die Klassifizierung steht aus zehn Klasse von „I“ bis „A+“, wo die Klasse „C“ bedeutet die Mindestanforderung der Klassifizierung.

Die Anforderungswerte hängen von dem Oberfläche/Volume-Verhältnis des Gebäudes und von seiner Funktion ab, also wie viele Gebäude, so viele Anforderungswert. In einem Index definierte Zahl (z.B.: kWh/m³) wäre auch nicht so ausdrucksvoll. Es wäre das gleiche, wenn wir das sagen, dass der Brennstoffverbrauch eines Autos ist 8 Liter/100km; es kann sehr viel sein bei einem kleinem Pkw, oder sehr gut bei einem Lkw. Das heißt, dass alle Gebäude in ihren „eigene Skala“ sollen gemessen werden. Die Klassen bezeichnet mit Buchstaben, die Klasse „A“ zeigt die höchste Qualität; die Klasse „C“ bedeutet die Mindestanforderung, und alle anderen unteren Klassen („I“- „D“) zeigen, wie schlechte Energieverbrauch haben unsere Gebäude.

Wenn den Energie-Ausweis des Gebäudes die Klasse „C“ nicht erreicht, dann ist es empfohlen Modernisierungen durchführen, die steigern die Energieeffizienz. Unser Unternehmen, HGD GmbH., ist bereit ein Vorschlag machen, wie Sie den Energieverbrauch Ihres Gebäudes reduzieren können.

Das Ziel ist die Auskunft den Kunden über die Möglichkeiten die Steigerung der Energieeffizienz. Der Vorschlag erfasst wie ändert sich der spezifische Primärenergiebedarf des Gebäudes bzw. in welche Klasse wird qualifiziert, wenn der einzelne oder gemeinsame Vorschläge werden realisiert. Der Vorschlag muss an einer kostengünstigen Lösung mit Berücksichtigung dem technischen Zustand streben und achten auf reale Machbarkeit. Im Vorschlag enthaltende Maßnahmen sind nicht Teil im Zertifikat erfasste Fakten.

 

Mit dem Ausweis bekommen wir nicht nur einem Stück Papier. Die Eigentümer bekommen Betriebs-, bzw. Modernisierungsratschlagen, mit denen Realisierung den Energieverbrauch und die Kosten reduzieren können. Ein Energie-Ausweis ist für 10 Jahre gültig. Deswegen ist es sinnvoll und notwendig, schon bei dem Entwurf die energetische Qualität des Gebäudes überlegen. Bei dem Entwurf auftretende Problemen sind lösbare mit geeigneten Strukturen und technische Systemen, weil alle eingebauten Strukturen den Anforderungen entsprechen sollten.