Telefon:+36-1-221-1458
E-mail:adam@hgd.hu
Elérhetõségek
  • English
  • Deutsch
  • Magyar
Reine Energie Reinertrag

Sonde Systemen

Die Wärmequelle der Erdwärmesonde ist die geologische Gesteinsschicht, deshalb ist eine Bohrung von 20 bis 200 m Tief. In diesem Bohrloch wurde -an der Primärseite- ein einfach-U, doppel-U oder Koaxial Sonde vertikal eingeführt. In dem geschlossen Kreis zirkuliert ein Arbeitsmedium, was nimmt die Energie auf, und gibt mit Hilfe des Wärmepumpe an Heizungssystem auf der Sekundärseite ab.

Mit dieser Technologie kann man die Heizung, Kühlung und Verbrauchswarmwasser-Entsorgung den Gebäuden gelöst werden, was bedeutet eine Unabhängigkeit von Fernwärme- und Gasversorger. Da die Erdwärmesonde nutzt die innere Wärme der Erde, ist seine Wärmeaufnahme unabhängig vom Wetter. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Boden nicht auf einer großen Fläche gebohrt werden soll.

Zur Betreib der Wärmepumpe braucht man Strom, den die Versorger mit einem ermäßigtem Tarif bieten. Der Geo-Tarif steht des ganzen Jahres an der ELMŰ-ÉMÁSZ-Bereich (Ungarische und Nord-Ungarische Stromversorger) zur Verfügung; der Geo-Tarif genutzt landesweit, aber nur in der Heizperiode könnte man in Anspruch nehmen. Das Wärmepumpe-System mit Erdwärmesonde gilt als eine erneubare Energieverwendung, und laut der 2020 Strategie der Europäischen Union diese Energieverwendung sollte alle Mitgliedsstaaten unterstützen. Auch in Ungarn gibt es mehrere Bewerbungen (KEOP, ZBR).

Diese Subventionen verkürzen signifikant die Amortisationszeit den Wärmepumpenanlagen, es könnte reduziert werden bis zu 5 Jahren.

Planung und Modellierung den Wärmepumpe-Systemen

Wir empfehlen, dass die Wärmepumpe-Systemen über 30kW Leistung mit Hilfe der Thermal Response Test sollte konzipiert werden, um geologisch noch begründeter Entwurf zu machen.

Die geologische Wärmeleitfähigkeit wird mit diesem Zweck entwickelten deutschen GeoLogik TRT-Analyse Software, und mit dem traditionellen analytischen Methode bestimmt.

Bei Anwendung die Ergebnisse des Sonden-Test und von den Kunden gegebenen Daten haben wir die Möglichkeit mit verschiedenen Softwaren den Wärmepumpe-Systemen zu dimensionieren. Für vertikale Sonden-Systemen ist geeignet der EED (Earth Energy Designer) Software, der in Europa für als eine Routine-Methode für ähnliche Projekte genutzt ist.

Mit dem GLD (Ground Loop DesignTM) Software können wir neben vertikalen Sonden-Systemen auch horizontale Sonden-Systemen und Oberflächenwasser-Wärmepumpe-Systemen dimensionieren, von Einfamilienhäusern bis große Büros.